Zur Werkzeugleiste springen
Freibad

Mehr Spaß mit dosiertem Training

Viele von uns mögen es sofort und jetzt. Ein Training was uns schnell an die grenzen bringt. Dosiert und Spaß soll es machen. Viele Wieder- und Neueinsteiger trainieren nicht bewusst, sondern verausgaben sich. Ein abwechslungsreiches Training bestehen aus aktiven und passiven Pausen sollte bestand finden.

Ein Beispiel: 100m beliebig einschwimmen, 5x Brustwende mit Schlüssellochtauchzug danach vier normale Brustschwimmzüge (aktive Pause), 4x 25m Spurts mit 20 sek. Pause (passive Pause) 200m beliebig ausschwimmen.

Für die ersten Trainingstage sollte es völlig ausreichend sein. Alternativ kann die aktive Pause mit anderen Übungen geändert werden.

Beitrag erstellt 13

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen