Sporteignungstest

Der Sporteignungstest in Bochum und Köln stellt im schwimmen für ungeübte eine große Herausforderung. Mit einem guten Training und Willenskraft kann dies tatsächlich bewerkstelligt werden.Viele Sportler unterschätzen das schwimmen und besuchen drei- bis zwei Wochen vorher ein Schwimmbad. Fatal für einige. Jetzt fängt der Stress an. Meist sind sie auch auf sich allein gestellt. Dies erhöht den Stressfaktor um einiges. In den Abiturklassen wird das schwimmen meist auch vernachlässigt. Deshalb mein Rat: „fangt so früh wie möglich an zu trainieren“. Eine große Hilfe sind auch die Schwimmmeister am Beckenrand. Sie können euch helfen, den vom Schwimmsport haben sie Ahnung.

Im Jahr 2017 habe ich 6 Absolventen früh genug auf den Eignungstest Vorbereitet. Alle haben bestanden und  waren super Glücklich. Also, je früher du schwimmst, desto leichter wird es für dich.

Folgende Disziplinen müssen absolviert werden. Es ist nur ein Defizit im gesamten Eignungstest erlaubt.

Schwimmen

Disziplin Versuche Frauen Männer Ausführung
Kopfsprung 2 Kopfsprung mit Anlauf (mind. 3 Schritte) vom 1m-Brett
Tauchen 2 20m Streckentauchen
Bewegungsdemonstration Brust oder Schmetterling und Kraul oder Rückenkraul 2 25m Brust- oder Schmetterling und 25m Kraul oder Rückenkraul als Bewegungsdemonstration mit korrekt ausgeführter Technik
100m Zeitschwimmen 1 2,00Min (Brust)
1,48Min (Kraul)
1,50Min (Brust)
1,40Min (Kraul)
Wahlweise Brust- oder Kraulschwimmen (Schwimmtechnik darf nicht gewechselt werden)

Mehr Spaß mit dosiertem Training

Viele von uns mögen es sofort und jetzt. Ein Training was uns schnell an die grenzen bringt. Dosiert und Spaß soll es machen. Viele Wieder- und Neueinsteiger trainieren nicht bewusst, sondern verausgaben sich. Ein abwechslungsreiches Training bestehen aus aktiven und passiven Pausen sollte bestand finden.

Ein Beispiel: 100m beliebig einschwimmen, 5x Brustwende mit Schlüssellochtauchzug danach vier normale Brustschwimmzüge (aktive Pause), 4x 25m Spurts mit 20 sek. Pause (passive Pause) 200m beliebig ausschwimmen.

Für die ersten Trainingstage sollte es völlig ausreichend sein. Alternativ kann die aktive Pause mit anderen Übungen geändert werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen